03/2020 - blog - Tommy und Lutz

Direkt zum Seiteninhalt

Ausgangsbeschränkungen

Nachdem schon in den letzten Tagen aufgrund der Corona-Krise alle Schulen und Kitas geschlossen wurden, traten heute in Dresden weitere Ausgangsverbote inkraft. Die Stadt griff zu diesem drastischen Mittel, da sich viele nicht an die Empfehlungen hielten und trotz Versammlungsverbot sogenannte Corona-Partys feierten oder sich in Parks trafen. Jetzt darf man nur noch ais triftigen Gründen das Haus verlassen. Zum Beispiel zum Einkaufen oder dringende Arztbesuche. Dabei sind bestimmte Regeln zu befolgen: so dürfen nicht mehr als 5 Menschen zusammenkommen und es istauf Abstand von 1,5-2 Metern und auf Einhaltung der Hygieneregeln zu achten.
Lutz Ristau | 21/3/2020

Corona

Aufgrund der Corona-Pandemie kam es jetzt zu Hamsterkäufen. Im Kaufland waren zum Beispiel Toilettenpapier und Tiefkühlpizzen ausverkauft und Konserven Mangelware. In Italien gab es dagegen Engpässe bei Kondomen und Rotwein und in Holland standen die Leute Schlange vor den Coffe-Shops.
Lutz Ristau | 19/3/2020

Dresdner Frühling

Gestern wollten wir uns die viel gelobte Frühjahrsblumen-Ausstellung im Palais im Großen Garten anschauen. Allerdings hatten sehr viele Dresdner und Touristen das Gleiche vor, wie man an der langen Schlange sehen kann. Weil wir nicht stundenlang anstehen wollten, disponierten wir kurzerhand um und schauten uns den neu gestalteten Stadtteil Strehlen an. Nächstes Jahr müssen wir den Besuch besser planen und uns Karten im Vorverkauf sichern!
| 2/3/2020
Zurück zum Seiteninhalt